Freitag, 27. August 2010

Getragen 27. August 2010

Wie so oft wurde heute morgen im Bett und vor dem Kleiderschrank über das Tagesoutfit nachgedacht und wie so oft wurde das Fazit gezogen, dass einfach nichts Anzuziehen vorhanden sei. Bei genauerem Inspizieren des Schrankinhalts wurde dann aber doch noch etwas gefunden - wie so oft...

Die Wahl fiel auf den uralten gestreiften Rock von H&M, die psyschodelischen Muster entstanden erst durchs Fotografieren und sind in Wirklichkeit nicht vorhanden. Dazu kamen das Lieblingsshirt von Asos und die Lieblingsschuhe, sowie ein gemütlicher Cardigan. Außerdem wurde der neue, im Sale erstandene Schmuck dazu angelegt. Die Kette hat eine tolle Länge und gefällt auch sonst, der Ring kam im Dreierpack und ist auch noch in goldener und durchsichtiger Ausführung vorhanden.

Alles in allem bin ich überrascht, wie gut sich ein altes Kleidungsstück nochmal auftragen lässt und gefalle mir heute sehr gut. Wie findet ihr das (vielleicht etwas unförmige) Röckchen?
Cardigan: H&M | Shirt: Asos | Rock: H&M (100 Jahre alt) | Schuhe: Vagabond | Kette: H&M | Ring: H&M

Kommentare:

Supergirl hat gesagt…

ja doch, gefällt! :)

Melanie hat gesagt…

mir gefällts auch und das mit dem im Bett schon überlegen was ich anziehe und dann der meinung sein nix zum anziehen zu haben, kenne ich auch sehr gut.

ina hat gesagt…

tolles bild :D ich bekomme lust auf cupcakefrosting :D

Esra hat gesagt…

Schaut gut aus!
Und lustig, wie sich die Streifen zu diesem Muster verwandeln :-)

LG
Esra

http://nachgesternistvormorgen.netai.net/