Mittwoch, 6. Oktober 2010

Finster...

...war gestern Abend nicht nur das Mittelalter in der Roman-Verfilmung "Die Wanderhure" auf Sat.1, sondern auch der Film selbst. Lichtblicke gabs kaum, jedenfalls nicht für Fans der Vorlage.

Ganz ehrlich, ich stehe nunmal auf historische Romane, das ist zwar nicht cool, aber immerhin lernt man ein bisschen was dabei. Natürlich kenne ich auch den Bestseller von Iny Lorentz, sowie die beiden folgenden Teile. Und wieder ehrlich, das was da gestern Abend vor meinen Augen lief hatte NICHTS mit den geliebten Figuren und der mitreissenden Story zu tun, die ich kannte.

Alexandra Neldel schlug sich als rachsüchtige und gar nicht so gutherzige Marie in einem wirklich furchtbaren (und sicher nicht historisch-korrektem) Kleid durchs (immerhin) schmutzige Mittelalter. Immer dabei, BFF und Minni-Maus-Verschnitt Hiltrud, die nicht nur mit einem grausamen Schicksal, sondern auch mit ebenso furchtbarer Frisur gestraft wurde. Die Geschichte war mir auch einfach viel zu weit weg vom Roman und die Figuren blieben für mich oberflächlich und plump.

Schade, ich hatte mich gefreut und war letztlich froh, noch 40 Minuten vor Schluss zu den Harper-Brüdern schalten zu können...

Was meint ihr? Habt ihr den Film gesehen? Das Buch gelesen? Könnt ihr meine Empörung verstehen?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

ich sehs genauso. das buch war soooo viel besser als der film! richtige enttäuschung gestern

Maike hat gesagt…

ich habe das buch nicht gelesen, aber war ja eigentlich klar, dass sat1 (nicht besser als rtl) aus einem text mit dem titel "die wanderhure" einen mittelalterlichen softporno macht!
ich habe zwischendurch mal reingezappt, aber das grauen war nicht zum aushalten!

Ju hat gesagt…

Da hast du wohl Recht. Eigentlich hätte ichs von vornherein wissen müssen - aber die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt...

Cari hat gesagt…

ich habs nicht gesehebn...und hab ja anscheinend auch nich viel verpasst =)

aber eine sehr selbsterklärende kritik haste da gegeben. cool =)

Ju hat gesagt…

Danke, danke... Ich werde wohl weltweit gefürchteter Filmkritiker wenn ich mal groß bin :)