Mittwoch, 16. Juni 2010

Finsk Wedges - geometrische Kunstwerke

Sicher gehts mir mit diesem Schuh-Wunder von Finsk wie Kolumbus, der dachte auch, er hätte was Tolles entdeckt, dabei hattens schon viele vor ihm gesehen (mit dem Unterschied, dass ich nicht auf der Suche nach Indien bin und das Schuhwerk leider nicht für eine wertlose Perlenkette von Indianer überlassen bekomme...). Außerdem setzte meine Suche keine lange Seefahrt vorraus, sondern kurzes Stöbern im Web (hier habe ich die Treter gesehen).
Die finnische Schuh-Designerin Julia Lundsten kreiert wahre Kunstwerke für den Fuß. Geometrische Formen, tolle Farben und Designs machen jeden Schuh zu einem außergewöhnlichen, aber durchaus tragbaren, Stück. Besonders angetan haben es mir die Booties mit Keilabsatz, alle. Ich kann gar nicht sagen, ob mir die eher schlichte Variante aus schwarzem Ponyfell oder die knallige mit neonpinkem Element besser gefällt. Wahrscheinlich brauch ich einfach beide...

In Gedanken jedenfalls habe ich mich schon mal ins schwarze Modell geschmissen, passt doch auch viel besser zum Outfit als die ursprüngliche Variante, oder?

Kommentare:

Tandlerin hat gesagt…

Ich steh total auf die ganz schwarzen! Aber die kosten bestimmt ein Vermögen!

Ju hat gesagt…

Ungefähr 600 $ muß man dafür schon hinblättern, also kein Vermögen aber way too much...

Esra hat gesagt…

Hmmm, die sind alle cool!
Ich liebe Wedges sowieso!!

Und dein oufit ist cool!

LG
Esra