Mittwoch, 23. Juni 2010

Mit fremden Federn geschmückt

Während ich heute auf style.com die neueren Resort Kollektionen durchsah, stieß ich auf das Label der israelischen Designerin Elie Tahari Der urbane Hippie-Schick der Mode gefällt mir außerordentlich gut. Mit Fransen, Federn und Feder-Drucken, bunten Natur-Farben und Schwarz-Grau-Kombinationen, kurzen Boho-Kleidern und büro-tauglichen Hemden und Haremshosen kreiert die Designerin eine vielseitige Kollektion, deren naturverbundener Faden nicht zu übersehen ist.

Wieder einmal überzeugt mich ein Designer mit lässiger Eleganz und jugendlichem Schick. Die wilde Anmutung der Kleidung, durch Fransen und Federn, die feinen Stücke aus goldenem Stoff oder feiner Spitze, machen aus uns, passend zum Sommer, wahre Naturkinder mit Hang zum Luxus. Die Kollektion ist vielseitig und bietet vom Buisness-Dress bis zum leichten Sommerkleid alles, was das Herz begehrt. Bleibt also nur ein Wunsch offen, der, zumindest eine der wunderschönen Ketten mein Eigen zu nennen...

Kommentare:

Marga hat gesagt…

Ich lese deinen Blog schon eine Weile, aber erst heute hab ich mich zu einem Kommentar hinreissen lassen.

Ich liebe deine charmanten Zeichnungen und ich wünschte - ganz ehrlich - ich könnte dir diese Idee (dein Aussehen auf die Art und Weise zu verfremden) einfach so mopsen.

Aber selbst Strichmännchen sehen unter meiner Feder grobschlächtig, realitätsfremd und doof aus ;)

Mach weiter so!

Sassi hat gesagt…

wow, die outfits sind echt klasse - und btw ich liiiiiiiebe deinen blog. so eine geniale idee! boah.

sag mal bei welchem programm machst du das? (keine angst, habe nicht vor es nachzumachen, bin viel zu untalentiert was pc angeht ;D)

X

Ju hat gesagt…

Liebsten Dank für die netten Worte und das Lob :)

Sassi: Ich male alles mit einem Grafiktableau von Hand, dazu benutze ich Adobe Illustrator und füge die Grafiken dann in Photoshop in die Fotos ein. Etwas zeitraubend, aber die Mühe ist es wert...